Finanzen, Geld und Kredite

Verschiede Formen, Arten, Typen und Modelle von Kreditkarten

Je nach Kreditkartenanbieter und Kreditkarteninstitut unterscheiden sich Kreditkarten in ihren Merkmalen. Maßgebend besteht der Unterschied darin, auf welche Art und Weise die Beträge vom Kreditkartenkonto abgerechnet werden.

Credit-Cards:

Diese sind wahrscheinlich die „echtesten“ unter den Kreditkarten. Hier wird Ihnen auf dem Kreditkartenkonto (je nach Bonität) ein Kreditrahmen eingeräumt, den Sie voll ausschöpfen können. Das heißt für Sie maximale Freiheit. Sie erhalten monatlich eine Abrechnung aller angefallenen Positionen. Wann Sie die Beträge (oder das Saldo) ausgleichen, bleibt Ihnen überlassen. Sie können monatlich einen festen Betrag begleichen, oder nur einen Teil davon oder auch mal längere Zeit aussetzen. Manche Banken bestehen allerdings auf eine Teilzahlung. Oft werden sogar hohe Zinsen für Guthaben bezahlt. Deshalb eignen sich diese Kreditkarten auch als Ansparmöglichkeit.

Charge Cards:

Diese sind ganz ähnlich den „Credit-Cards“. Mit der monatlichen Rechnungsstellung werden die angefallenen Positionen in einer Summe dem Girokonto belastet. Bis zur Rechnungsstellung zahlen Sie in aller Regel keine Sollzinsen. So können Sie im Vorfeld einer Gehaltszahlung (oder ähnlichen Eingängen auf ihrem Konto) trotzdem über Geld verfügen (in Höhe des Kreditrahmens), ohne dass Sie Dispokreditzinsen zahlen müssen. Natürlich können Sie auch hier Geld auf das Kreditkartenkonto überweisen, ansparen und als Puffer nutzen. Den Verfügungsrahmen können Sie so aufstocken. Der Stichtag für die Abrechnung ist üblicherweise einmal im Monat.

» Kreditkarten im Vergleich

Debit Karten:

Die Debitkarten dienen dem bargeldlosen Zahlungsverkehr sowie zum Abheben von Bargeld an Geldautomaten. Bekannt sind sie als EC-Karten, die auch bei einem Online Girokonto üblicherweise mit dazu ausgehändigt werden. Sie gelten allerdings nicht weltweit, weshalb man mit einer EC-Karte im außereuropäischen Ausland nicht weiter kommt. Für den weltweiten Zahlungsverkehr benötigt man also eine Kreditkarte.

Prepaid Kreditkarten

Diese Karten funktionieren rein auf Guthabenbasis. Ein Kreditrahmen wird hierbei üblicherweise nicht eingeräumt. Vorteile sind dennoch die hohe Akzeptanz der Karten sowie die Möglichkeit des weltweit bargeldlosen Zahlungsverkehrs und auch über das Internet. Mit diesen Kreditkarten können Sie genauso auch weltweit Bargeld an Geldautomaten abheben. Sie behalten dabei die volle Kostenkontrolle, da Sie nur über ihre zuvor getätigten Einzahlungen (Aufladungen auf`s Kreditkartenkonto) verfügen können. Ein erheblicher Vorteil bei den Prepaid Kreditkarten ist, dass sie ohne Bonitätsprüfung vergeben werden, da eben kein Kreditrahmen bzw. Verfügungsrahmen eingeräumt wird. Es erfolgt also keine Auskunft über bekannte Bankenverzeichnisse, auch kein Eintrag und auch keine Abfrage.

» Schufafreie Kreditkarte auf Prepaid-Basis

ICS VISA WorldCard